line decor
line decor

 
 
 
     
HÄUFIGE FRAGEN ZUM herpotherm
  • Was ist Lippenherpes?
    Der Herpes simplex labialis, Lippenherpes, zählt zu den häufigsten Hauterkrankungen, die mehr oder weniger 95% der Bevölkerung betrifft. Lippenherpes ist eine Viruserkrankung, die durch das Herpes-simplex-Virus Typ 1 hervorgerufen wird.
  • Wie kann ich Lippenherpes bekommen?
    Die Übertragung erfolgt durch Tröpfcheninfektion, durch direkten Kontakt oder als Schmierinfektion. Die meisten Betroffenen haben sich schon in frühester Jugend mit dem Virus infiziert. Die Erkrankung macht sich jedoch keineswegs bei allen bemerkbar. Von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Krankheit (Inkubationszeit) vergehen zwei bis zwölf Tage.
  • Wann ist die Gefahr der Übertragung von Herpesviren am Größten?
    Die Gefahr der Übertragung des Herpes-simplex-Virus ist am Größten, wenn die Flüssigkeit in den Lippenbläschen bereits gebildet wurde und diese aufplatzen.
  • Wann bricht Lippenherpes bevorzugt aus?
    Sobald das Immunsystem eines infizierten Menschen geschwächt ist, kommt es zu einer Reinfektion. Das Virus breitet sich dann entlang der Nervenbahnen in Richtung Haut aus.
  • Welche Auslöser für Lippenherpes gibt es?
    Als Auslöser kommen Hautreizungen wie starke Sonnenbestrahlung, Verletzungen, Verbrennungen oder systemische Ursachen wie Stress, Fieber, Menstruation oder Tumorerkrankungen in Betracht.
  • Wie oft kann Lippenherpes ausbrechen?
    Der Häufigkeit des Ausbruchs von Lippenherpes ist von Person zu Person unterschiedlich. Es gibt Menschen, die alle 14 Tage unter einem Ausbruch von Lippenherpes zu leiden haben. Bei Anderen wiederum erfolgt ein Ausbruch nur 1- bis 3-mal im Jahr.
  • Was ist der Herpotherm?
    Der Herpotherm ist ein Medizinprodukt und in der Lage die Entwicklung des Lippenherpes bei rechtzeitiger Anwendung zu verhindern. Das Gerät in Lippenstiftform ist klein und kompakt und kann überall hin mit geführt werden, so dass eine Anwendung jederzeit möglich ist. Der Herpotherm kann von allen Menschen unabhängig von Geschlecht oder Alter benutzt werden.
    Der Herpotherm ist ein Medizinprodukt „made in Germany“ mit 100%iger Endkontrolle der beschriebenen Anwendungsparameter.

  • Wie funktioniert der Herpotherm?
    Die Behandlung von Herpes erfolgt bei dem Herpotherm mit Hilfe von konzentrierter Wärme in einem Bereich von 50-51°C, die die Entstehung der Bläschen bei rechtzeitiger Anwendung verhindern und die weiteren Symptome (Kribbeln, Brennen, Juckreiz, Spannungsgefühl, Schmerz) schnell abklingen lassen. Durch die Erwärmung der mit dem Herpesvirus befallenen Zellen kann eine partielle oder komplette Denaturierung von Enzymen oder Proteinen erreicht werden. Die Vermehrung des Virus wird dadurch unterbunden. Die Entwicklung der Lippenbläschen kann gestoppt werden.
  • Wann muss ich den Herpotherm anwenden?
    Die Behandlung des Lippenherpes sollte so schnell wie möglich nach dem Auftreten der ersten Symptome erfolgen, die sich normalerweise einstellen bevor es zur Bildung der Herpesbläschen kommt.
  • Wie muss ich den Herpotherm anwenden?
    Nehmen Sie die Kappe des Herpotherm ab und platzieren sie die vergoldete Heizfläche auf die mit Symptomen betroffene Stelle im Lippenbereich. Drücken Sie nun den Taster. Zunächst erfolgt die Aufheizphase, die durch ein akustisches Signal eingeläutet wird. Eine Leuchtdiode zeigt an, dass die Betriebstemperatur des Gerätes erreicht wurde. Die Behandlungszeit dauert circa 4 Sekunden. Ein erneutes Ertönen des akustischen Signals beendet die Anwendung. Die LED erlischt. Sie können nun den Herpotherm von der Lippe entfernen.
    Eine mehrmalige Anwendung, großzügig im Bereich der Lippen, in dem die Symptome verspürt werden, des Herpotherm ist durchaus möglich und sollte je nach Empfinden (andauerndes oder wiederholtes Auftreten der Symptome) auch durchgeführt werden.
  • Kann ich den Herpotherm mit anderen Menschen teilen?
    Nein. Es ist dringend darauf zu verweisen, dass der Herpotherm immer nur von ein und derselben Person verwendet werden sollte. Bei Nichtbeachtung dieser Tatsache kann es eventuell zu einer unbeabsichtigten Übertragung von Herpesviren und/ oder anderen Krankheitserregern kommen. Des Weiteren sollte der Anwender des Herpotherm  das Gerät nach Anwendung stets mit dem in der Verpackung beigelegtem Desinfektionsmittel oder einem geeigneten Anderen desinfizieren. Dieser Tatsache ist besondere Beachtung zu schenken, da die Herpesviren auch von einem Bereich einer Person auf einen anderen Bereich derselben Person übertragen werden können.
  • Kann der Herpotherm Lippenherpes heilen?
    Nein, mit dem Herpotherm werden die Symptome der Herpeserkrankung wirksam bekämpft. Die Infizierung mit dem Herpes-Simplex-Virus kann jedoch nicht rückgängig gemacht werden.
  • Gibt es Nebenwirkungen bei der Anwendung des Herpotherm?
    Im Gegensatz zu anderen bekannten Cremes und Tabletten, die zur Behandlung von Lippenherpes eingesetzt werden, sind beim Herpotherm keine unerwünschten Wirkungen dieses medizinischen Gerätes bekannt. Die Testergebnisse des fachärztlichen, dermatologischen Gutachtens über eine klinisch-dermatologische Anwendungsbeobachtung des Herpotherm haben nach dermatologisch-klinischen Kriterien eine einwandfreie Anwendung des Herpotherm ergeben. Die konzentrierte Wärme, die bei der Behandlung verwendet wird, kann für einige Personen als unangenehm empfunden werden. Eine Gefahr der Verbrennung ist jedoch auszuschließen.
  • Ich reagiere allergisch auf Chromnickel.
    Kann ich den Herpotherm trotzdem anwenden?
    Ja, die vergoldete Kontaktfläche des Herpotherm ermöglicht es auch Personen, die allergisch auf Chromnickel reagieren, das Herpesbehandlungsgerät anzuwenden.
  • Ich bin Herzschrittmacherträger. Kann ich den Herpotherm trotzdem anwenden?
    Ja, auch Personen, die Träger eines Herzschrittmachers sind, können den Herpotherm ohne Bedenken anwenden.
  • Ich bin Epileptiker. Kann ich den Herpotherm
    trotzdem anwenden?
    Ja, auch Epileptiker können den Herpotherm ohne Bedenken anwenden.
  • Ist der Herpotherm auch für Kinder geeignet?
    Ja, der Herpotherm ermöglicht auch eine Anwendung bei Kindern, da auch Kinder vom Herpes-simplex-Virus betroffen sein können und unter den Ausbrüchen des Virus leiden können. Da die Haut von Kindern schmerzempfindlicher ist als bei Erwachsenen, ist zu empfehlen, Kinder vor der Anwendung darauf hinzuweisen, dass die vom Herpotherm erzeugte Wärme für einen kurzen Moment als unangenehm empfunden werden könnte.
  • Gibt es dermatologische Tests zum Herpotherm?
    Ja, bei dermatologischen Tests konnte bei den Probanden bei rechtzeitiger Anwendung des Herpotherm die Entstehung der Lippenbläschen sicher verhindert werden. Bei späterer Anwendung des Herpotherm wurde ein leichterer Verlauf und/ oder ein früheres Abklingen der Symptome beschrieben. Die Testergebnisse des fachärztlichen, dermatologischen Gutachtens über eine klinisch-dermatologische Anwendungsbeobachtung des Herpotherm haben nach dermatologisch-klinischen Kriterien eine einwandfreie Anwendung des Herpotherm ergeben. Unerwünschte Nebenwirkungen oder gar pathologische Hautveränderungen im Bereich der Lippen konnten bei den dermatologischen Tests ausgeschlossen werden.
  • Wie kann ich den Herpotherm reinigen?
    Es wird empfohlen die Kontaktfläche nach Anwendung des Herpotherm mit einer Desinfektionslösung (z. B. mit einem Desinfektions- und Reinigungstuch oder einem geeigneten Anderem) zu reinigen. Das Gerät nicht in Wasser reinigen.
  • Was ist im Lieferumfang enthalten?
    Im Lieferumfang ist das Medizinprodukt Herpotherm enthalten sowie eine Lithium-Batterie Ultra CR2, die zum Betrieb des Gerätes nötig ist. Darüber hinaus befinden sich in der Produktverpackung Desinfektionstücher (zur empfohlenen Desinfektion des Gerätes nach der Anwendung) und ein Begleitheft mit Gebrauchsanweisung.
  • Wie verhalte ich mich, falls Lippenherpes doch bei mir ausbrechen sollte?
    - Teilen Sie vorsichtshalber keine Handtücher, Servietten,
      Zahnbürsten, Besteck oder Gläser mit anderen Menschen,
      um jegliches Ansteckungsrisiko zu vermeiden.
    - Kauen Sie nicht an den Fingernägeln, damit die Herpesviren
      nicht mit den Fingern verteilt werden können.
    - Setzen Sie Ihre Kontaktlinsen während eines Herpesaus-
      bruchs nicht mit dem Speichel ein. So können Sie vermeiden,
      dass Herpesviren in die Augen gelangen und im schlimm-
      sten Fall zur Erblindung führen. Tragen Sie während dieser
      Zeit am besten eine Brille.
    - Vermeiden Sie direkten Hautkontakt. Dazu gehört auch das
      Küssen – insbesondere von Kleinkindern und Neugeborenen.
    - Auf sexuelle Intimitäten mit dem Partner (Oralsex) sollten Sie
      in dieser Zeit verzichten, damit die Herpesviren aus dem
      Lippenbereich nicht auf den Genitalbereich übertragen
      werden können.
    - Achten Sie besonders in der Schwangerschaft darauf, dass
      die Herpesviren nicht auf den Genitalbereich übertragen
      werden.
    - Kratzen Sie die Herpesbläschen nicht auf.
    - Entfernen Sie nicht den Schorf.

  • Was ist während der Schwangerschaft zu beachten?
    Das Herpes-simplex-Virus wird nicht im Mutterleib übertragen. Der Säugling kann sich also nicht im Mutterleib anstecken.

    Auch bei der Geburt besteht keine Gefahr – es sei denn, der Lippenherpes hat sich zu einem Genitalherpes ausgeweitet. Dies kann passieren, wenn durch den Austausch von Zärtlichkeiten Viren auf die Genitalien übertragen werden. Sie sollten in diesem Fall unbedingt einen Arzt aufsuchen.

  • Was ist im Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern zu beachten?
    - Im Säuglingsalter ist eine Herpesinfektion besonders
      schlimm, da die Abwehrkräfte des Neugeborenen sich
      noch im Aufbau befinden. Im schlimmsten Fall besteht
      die Gefahr einer Hirnhautentzündung, die tödlich
      verlaufen kann. Ein Kontakt des Säuglings mit dem Virus
      sollte deshalb unbedingt vermieden werden.
    - Vermeiden Sie direkten Hautkontakt, also z.B. Küssen,
      insbesondere von Kleinkindern und Neugeborenen.
      Stillen ist bei Beachtung der Hygienemaßnahmen
      immer möglich.
    - Berühren Sie beim Windeln wechseln und Baden nicht
      zuerst Ihre eigene infizierte Hautpartie und dann das Kind.
    - Lecken Sie keine Schnuller ab.
    - Bitte suchen Sie bei den ersten Anzeichen einer Infektion
      Ihres Kindes den Arzt auf. Sollten Sie Anzeichen einer
      beginnenden Lippenherpesattacke bemerken, sind dabei
      aber unsicher über die genaue Diagnose, möchten wir Sie
      dringend bitten, einen Arzt aufzusuchen – gerade im
      Interesse der Gesundheit Ihres Kindes.

  • Wie verhalte ich mich, wenn ich einen ungewöhnlichen Verlauf meiner
    Herpesinfektion feststelle?
    Suchen Sie bitte umgehend einen Arzt auf.
  • Wie kann ich meine körpereigenen Abwehr kräfte stärken, um einem Ausbruch von Lippenherpes vorzubeugen?
    - Achten Sie auf eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung.
    - Betätigen Sie sich sportlich, jedoch in Maßen.
    - Gönnen Sie sich ausreichend Schlaf.
    - Bewegen Sie sich viel an der frischen Luft.
    - Schützen Sie sich gerade in der kalten Jahreszeit durch warme   Kleidung vor Erkältung.
    - Versuchen Sie Stress zu vermeiden.

  • Was kann ich noch tun, um möglichst selten Lippenherpes zu bekommen?
    - Pflegen Sie Ihre von Natur aus empfindlichen Lippen.
    - Vermeiden Sie intensive Sonneneinstrahlung oder
      verwenden Sie einen Lippenpflegestift mit hohem
      Lichtschutzfaktor.
    - Lassen Sie es nach einem Klimawechsel erst einmal ruhig
      angehen, damit Ihr Körper Zeit hat, sich zu akklimatisieren.
    - Verwenden Sie den Herpotherm bereits bei den ersten
      Warnsignalen wie Spannen, Kribbeln, Jucken oder
      Brennen. Eine Ausbreitung bzw. Vermehrung der
      unschönen und zumeist schmerzhaften Lippenbläschen
      kann dann oftmals verhindert werden.
    - Haben Sie Ihren Herpotherm immer dabei (z. B. in der
      Handtasche), damit Sie Ihn gleich bei den ersten
      Anzeichen griffbereit haben.
  • Kann ich den Herpotherm auch bei Herpes im Genitalbereich anwenden?
    Die dermatologischen Tests sind ausschließlich bei
    auftretendem Herpes-simplex-Virus 1 (HSV 1/ Lippenherpes)
    durchgeführt worden. Daher kann grundsätzlich keine
    gesicherte Antwort auf diese Frage gegeben werden.
    Der Herpotherm sollte bei auftretendem Herpes nach bekannt
    werden der ersten Anzeichen sofort angewendet werden.
    Beim Lippenherpes kann man das örtlich eingrenzen.
    Wie uns Dermatologen mitteilten, müsste der Herpotherm
    ebenso im Genitalbereich wirken. Möglicherweise noch
    effizienter. Der Genitalherpes tritt in den häufigsten Fällen
    in einem Übergangsbereich Schleimhaut – normale Haut
    (Mischhaut, ähnlich wie bei der Lippe) auf. Direkt auf
    Schleimhäuten sollten Sie den Einsatz vermeiden.
    Es ist auf alle Fälle zu beachten, dass eine Temperatur
    von 51°C im Genitalbereich schmerzhaft sein kann.

 

Seite drucken nach oben


   

HÄUFIG GEFRAGT
herpotherm FAQ
>> ZU DEN FAQs

HILFE BEI INSEKTENSTICHENbiteaway Insektenstiche
>>MEHR ERFAHREN!

   
Impressum | Kontakt | Sitemap | Haftungsausschluss
herpotherm Startseite | herpotherm Anwendung |
| herpotherm Funktion | herpotherm Video | herpotherm Shop |
herpotherm FAQ | herpotherm Kaufmöglichkeiten | herpotherm Händlerbereich